Aus den Tiefen des Nordens

Das Stück wurde für die Vorstellung ‚Aschenbrödel’ vom Ballett- und Tanzstudio Elvira Müller erarbeitet. Hauptanliegen war es, das Stereotyp einer Prinzessin auf verschiedenen Ebenen aufzubrechen. Gewisse Aspekte werden rasch ersichtlich, wie zum Beispiel die Wahl der Schuhe, nämlich keine. Andere gewählte künstlerische Mittel wirken subtiler, tragen aber in gleichem Masse zur beabsichtigten Gesamtwirkung bei.

Im Weiteren wurde von den Tänzerinnen entwickeltes Bewegungsmaterial eingebaut, um einerseits ihr kreatives Potential und andererseits die Vielfalt ihrer Individualität auszuschöpfen. Entstanden ist ein kurzes Stück, welches sich durch Kohärenz und Präzision auszeichnet.

Tanz                                 Alena Breer, Ambra Cavicchiolo, Celest Dillier,
                                         Nina Jansen, Lisa Leutenegger,
                                         Marike Naumann, Nicole Sauter, Lara Steger,
                                         Marine Wehrli                      

Choreographie               Priska Fechter, in Zusammenarbeit mit den
                                         Tänzerinnen

  • Facebook Clean Grey
  • Facebook Clean Grey